ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Politik14.06.2024
Tino Chrupalla: Deut ...
Vermischtes14.06.2024
Nachrichten aus Fran ...
Kultur14.06.2024
Burg Beeskow - Auffü ...
Vermischtes14.06.2024
Nachrichten aus Eise ...
Kultur05.06.2024
Potsdamer Schlössern ...
Tourismus28.05.2024
Dank der Ausflugslin ...
Wirtschaft16.05.2024
Im Haifischbecken in ...
Tourismus04.05.2024
Picknick im Seenland ...
Kultur19.03.2024
Literaturstipendium ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Kultur:
Vernissage „Farbexplosionen im urbanen Raum“


Eisenhüttenstadt (pm). Am 03. Juni 2023, um 11.00 Uhr wird in der Galerie des Städtischen Museums Eisenhüttenstadt die Kunstausstellung des Rostocker Künstlers Aram Galstyan unter dem Titel „Farbexplosionen im urbanen Raum“, im Rahmen von Kulturland Brandenburg 2023, feierlich eröffnet.

In der Ausstellung werden insgesamt 60 Werke aus der Schaffensperiode zwischen 2009 und 2023 zu sehen sein. Auf zwei Etagen präsentiert Aram Galstyan Bilder der Architekturen und Porträts. Außerdem gibt es ein großformatiges FotoPanno zu sehen.
Aram Galstyan wurde 1977 in Jerewan (Armenien) geboren. Er studierte in Jerewan Bildende Kunst und Pädagogik. Von 1999 bis 2001 sang er als Bassbariton im Armenischen Rundfunkchor sowie bis 2005 als Sänger im Kammerchor Hover an der Staatlichen Armenischen Philharmonie und im Opernstudio der Staatlichen Komitas-Musikschule in Jerewan. 2010 schloss er sein Lehramtsstudium an der Universität Rostock erfolgreich ab. Seit 2009 lehrt er an der Kunstschule Rostock und seit 2012 als Lehrer an der Kinder- und Jugendkunstakademie Rostock. Nebenher ist er als freischaffender Künstler und Übersetzer tätig.
Aram Galstyan lebt und arbeitet in Rostock, kehrt aber auch regelmäßig nach Armenien zurück. Seit 2007 bereist er so oft es geht die ehemaligen und die wenigen noch existierenden sozialistischen Länder dieser Welt und lässt sich dort für seine Arbeiten inspirieren.

Wann: am 03. Juni 2023, um 11.00 Uhr
Wo: Hof des Städtischen Museums Eisenhüttenstadt, Löwenstraße 4, 15890 Eisenhüttenstadt

Bis zum 19. August 2023 ist die Ausstellung von Di-Fr 12-16 Uhr und am 1. und 3. Samstag im Monat von 13-17 Uhr zu sehen.

Einlass: ab 10.00 Uhr. Info: 03364 - 21 46.

Fotos: han/ ©Aram Galstyan

Eingetragen am 31.05.2023 um 17:32 Uhr.
[Anzeige]
SGB Ingenieur- und Stahlbau GmbH
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©