ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Politik14.06.2024
Tino Chrupalla: Deut ...
Vermischtes14.06.2024
Nachrichten aus Fran ...
Kultur14.06.2024
Burg Beeskow - Auffü ...
Vermischtes14.06.2024
Nachrichten aus Eise ...
Kultur05.06.2024
Potsdamer Schlössern ...
Tourismus28.05.2024
Dank der Ausflugslin ...
Wirtschaft16.05.2024
Im Haifischbecken in ...
Tourismus04.05.2024
Picknick im Seenland ...
Kultur19.03.2024
Literaturstipendium ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Kultur:
Kursbuch-Lesung in Ratzdorf, 17.03.2023 und in Ragow-Merz am 21.04.2023


LOS (pm). Dorothee Schmidt-Breitung: Künstlerin, Restauratorin, Denkmalpädagogin, Kulturorganisatorin und Freigeist. Farbenfroh gekleidet, mit strahlenden Augen und Lebensfreude, füllt sie jeden Raum mit ihren Geschichten und ihrer Begeisterung. Mit Leidenschaft erzählt sie von Restaurierungsarbeiten im Kloster Neuzelle, in den Orienträumen im Schloss Branitz und im Kunstarchiv Beeskow. Neben dieser Arbeit begeistert Dorothee Schmidt-Breitung seit geraumer Zeit zudem im Denkmalunterricht junge Menschen für den Erhalt von Geschichte. Das Projekt ist eine hervorragende Möglichkeit, Jugendlichen die Augen zu öffnen, ihnen zu zeigen, welche kulturellen Werte sie schützen sollten.

Wie baut man eine Stadt um, der die Einwohner:innen abhandenkommen? Warum bevorzugen heute so viele Menschen einen Bungalow als Bauform ihres Eigenheims? Und wer hat auf den Baustellen der Region das Sagen? Diesen Fragen geht unter dem Titel »vom abreißen und aufbauen« das aktuelle »kursbuch oder-spree« nach – und sucht die Antworten wie gewohnt bei den Menschen der Region. Insgesamt 16 Geschichten sind auf diese Weise entstanden, aufgeschrieben von Autor:innen wie Wolfgang de Bruyn, Tina Veihelmann und Uwe Rada, aber auch von zwei Schüler:innen des Rahn-Gymnasiums Neuzelle.
Bei der kommenden Lesung am Freitag, 17. März 2023, um 19 Uhr im Gasthaus »Kajüte« in Ratzdorf, das Dorothee Schmidt-Breitung mit Freunden einst vor dem Abrisse gerettet hat, wird es nicht nur um die Frage gehen, wie man junge Menschen für den Denkmalschutz begeistern kann. Erfahren kann man dann auch etwas über die Neuzeller Mönche, die jetzt bei Treppeln ein neues Kloster bauen, und wie die Innenstadtsanierung in Eisenhüttenstadt gelingen konnte. Neben den Autor:innen werden auch die jeweiligen Protagonist:innen bei Lesung und Gespräch zu Gast sein.
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei; der Ausschank der »Kajüte« ist an diesem Abend geöffnet – angeboten werden Getränke und ein kleines Menü.

Die letzte Lesung aus dem aktuellen »kursbuch oder-spree« findet am 21. April 2023, 19 Uhr, im neuen Firmensitz der Waldform GmbH in Ragow-Merz statt.

Herausgeber des »kursbuches oder-spree«, das im Verlag für Berlin-Brandenburg erscheint, sind der Landkreis Oder-Spree und der Förderverein der Burg Beeskow. »vom abreißen und aufbauen – kursbuch oder-spree« ist ein Projekt im Rahmen von »Campus Kultur – Burg Beeskow & KulTuS e.V.«, gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, der Sparkasse Oder-Spree mithilfe des PS-Lotterie-Sparens, des Fördervereins der Burg Beeskow und des Landkreises Oder-Spree.

Erhältlich ist das »kursbuch oder-spree« in vielen Buchhandlungen der Region sowie in Ämtern, Museen und Tourismus-Informationen des Landkreises, auf der Burg Beeskow und online über museumoderspree.de.

Landkreis Oder-Spree/Förderverein Burg Beeskow (Hrsg.): »vom abreißen und aufbauen – kursbuch oder-spree«, Verlag für Berlin-Brandenburg, 128 S., ca. 50 Schwarz-Weiß-Abbildungen,
10 Euro, ISBN 978-3-96982-062-9


Fotos: Andreas Batke/kursbuch oder-spree
Motiv 1: Dorothee Schmidt-Breitung im Kloster Neuzelle beim Mischen von Pigmenten
Motiv 2: Rückbau der Schießanlage auf dem Gelände des Forsthauses in Treppeln – wo die Staatssicherheit bis 1989 eine Ferienanlage betrieb, soll jetzt ein Kloster entstehen.

Eingetragen am 06.03.2023 um 17:51 Uhr.
[Anzeige]
SGB Ingenieur- und Stahlbau GmbH
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©