ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Ratgeber28.02.2024
Bürgersprechstunde d ...
Kultur28.02.2024
Kuratorinnenführung ...
Vermischtes28.02.2024
Wassersport auf über ...
Politik26.02.2024
Die Aufrüstungsspir ...
Tourismus26.02.2024
Der Erholungsort Neu ...
Vermischtes26.02.2024
Offener Bücherschran ...
Kultur26.02.2024
Brandenburgische Fra ...
Ratgeber26.02.2024
Bahnstrecke aufgrund ...
Politik26.02.2024
Tino Chrupalla: Hand ...
Kultur26.02.2024
Bachs Johannes-Passi ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Vermischtes:
Start der Initiative „70 Jahre Ausbildung in Eisenhüttenstadt“

Eisenhüttenstadt (pm). Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Frank Balzer haben ausbildende Unternehmen und Organisationen in Eisenhüttenstadt auf dem heutigen Neujahrsempfang der Stadt Eisenhüttenstadt den Start der Initiative „70 Jahre Ausbildung in Eisenhüttenstadt“ verkündet. Sie bündelt im Jahr 2023 Kommunikation und Veranstaltungen zum Jubiläum des Ausbildungsstandortes Eisenhüttenstadt. Gründungsmitglieder sind ArcelorMittal Eisenhüttenstadt, die Europaschule OSZ Oder-Spree, das Kompetenznetzwerk für Fachkräftesicherung Ostbrandenburg, das QualifizierungsCENTRUM der Wirtschaft, die Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe und die Eisenhüttenstädter Wohnungsbaugenossenschaft.

„Als Schirmherr der Initiative ‚70 Jahre Ausbildung in Eisenhüttenstadt‘ unterstütze ich das Engagement der Unternehmen und Organisationen vor Ort. Sie machen es möglich, dass wir seit 70 Jahren an einem ostdeutschen Industriestandort ununterbrochen junge Menschen auf ihre Berufe und das Leben vorbereiten und Unternehmen bei der Fachkräftesicherung unterstützen. Das ist etwas ganz Besonderes, darauf können wir stolz sein. Ich lade weitere Akteure ein, sich der Initiative anzuschließen und gemeinsam für den Ausbildungsstandort Eisenhüttenstadt zu werben“, sagt Bürgermeister Frank Balzer.

Mit dem Aufbau von Stadt und Werk nahm die Ausbildung von Fachkräften in Eisenhüttenstadt in den 1950er Jahren ihren Anfang. Zunächst wurden vor allem Maurer, Zimmerleute und Monteure gesucht. So wurde im April 1951 das Lehrkombinat der Bau-Union Fürstenberg/Oder gebildet. Am 1. September 1952 eröffnet das Lehrkombinat im Eisenhüttenkombinat Ost. 1954 kam die Medizinische Fachschule dazu. Im Jahr 1957 folgte schließlich die Zusammenlegung von Lehrkombinat, Berufsschule und Lehrlingswohnheim zur Betriebsberufsschule. Nach der Wende ist bei der heutigen ArcelorMittal Eisenhüttenstadt GmbH 1993 eines der modernsten Berufsbildungszentren Brandenburgs entstanden. Die ehemalige Betriebsberufsschule ist heute ein Standort der Europaschule Oberstufenzentrum Oder-Spree. Die Medizinische Fachschule wurde zur Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe. Darüber hinaus entstanden auch neue Bildungsträger mit eigenem Profil, wie das QualifizierungsCENTRUM der Wirtschaft.

Weitere Informationen zur Initiative erhalten Sie unter: 70 Jahre Ausbildung in Eisenhüttenstadt


Foto: © Tilo Steinert, Stadtverwaltung
Start der Initiative „70 Jahre Ausbildung in Eisenhüttenstadt“.

Eingetragen am 18.02.2023 um 16:03 Uhr.
[Anzeige]
Lindengalerie - Kunst- und Keramikwerkstatt
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©