ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Ratgeber26.09.2020
LOS - Afrikanische S ...
Politik25.09.2020
Beatrix von Storch: ...
Vermischtes25.09.2020
Zum Umgang mit der A ...
Kultur24.09.2020
Straßenmusik-Event d ...
Kultur23.09.2020
Burg Beeskow - Lesu ...
Politik23.09.2020
Verhindern wir den M ...
Ratgeber22.09.2020
Straßenbau auf der O ...
Kultur22.09.2020
LOS - Oper Oder Spre ...
Kultur22.09.2020
Familie Brasch - Les ...
Sport22.09.2020
Dramatik auf dem Mül ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Vermischtes:
Trödeln am alten Speicher




Eisenhüttenstadt (han). Das war am vergangenen Samstag neu in Eisenhüttenstadt und sah noch gewöhnungsbedürftig aus. Bei noch erträglichen Temperaturen hatten Händler auf dem freien Platz vor dem unter Denkmalschutz stehenden Getreidespeicher am Kanal ihre Trödelstände aufgebaut, hofften auf viele Gäste und darauf, dass der Standort bei den Leuten angenommen würde. Was den Standort anging hatte Siegfried Pschowski aus Frankfurt (Oder) da eher so seine Zweifel: „Man muss sehen, wie das anläuft, den Trödelmarkt auf dem Bauernmarkt und an anderen Standorten in Eisenhüttenstadt fand ich persönlich besser.“
Für Bernd Koop, der seit elf Jahren Trödelmärkte in Eisenhüttenstadt organisiert, den Bauernmarkt und dort auch Wochenmärkte betreute war es die Alternative, denn der Vertrag für den Bauernmarkt mit allen Aktivitäten war im April ausgelaufen und die Gebühren, die die Stadt jetzt haben wollte, waren wohl auch nicht ohne.
„Das war dann keine Planungssicherheit mehr für mich. Dann ergab sich im Gespräch mit dem Besitzer des Getreidespeichers diese Alternative. Wir werden sehen, wie es sich entwickelt. Geplant ist auf jeden Fall am Samstag, dem 12. September noch einmal ein Trödelmarkt an dieser Stelle und ich wünsche mir, dass das eine dauerhafte Geschichte wird, immer am zweiten Samstag im Monat. Denn am ersten ist immer in Frankfurt (Oder) Trödelmarkt. Es ist heute ein kleiner Anfang und in Zusammenarbeit mit der Speicherbar und den Hüpfburgen wollen wir ein rundes Familienangebot durchziehen.“ Sohn Stefan ist als Betreiber der Speicherbar am Rande des „Marktplatzes“ mit von der Party und hofft das „familiäre Geselligkeit und Trödeln“ in Einklang zu bringen sind. Der Auftakt war in dieser Hinsicht viel versprechend. Immer wieder kommen Leute bei Bernd Koop vorbei, Fragen nach Terminen zukünftiger Marktaktivitäten und nach Gebühren. Für Trödler eine wichtige Frage, denn schließlich geben sie ihre Sachen zu Kleinstpreisen ab. „Also die Standgebühren sind in Ordnung“, warf Thomas Leipner ein, der selbst seit Jahren trödelt, wenn es seine Zeit erlaubt und schon viele Märkte der Region besucht hat. Er bot an seinem Stand vom Modellflugzeugen über Militaria im Midiformat, Fotozubehör und vielen an deren bis hin zu Büchern eine breite Palette an, die von den neugierigen Besuchern begutachtet wurden, über die man ins Gespräch kam. „Eine absolut gute Ecke“, meinte er gut gelaunt und wandte sich wieder den Passanten zu. Auch Gerhard Lehmann aus Beeskow war gespannt auf das was am Ende des Tages herauskam. An seinem Bücherstand aus diversen Zeiten hatte sich schon jede Menge Literaturfreunde eingefunden. „Ich selbst trödle seit der Wende. Bücher sind für mich viel zu schade zum wegwerfen und vielleicht gibt es ja für den einen oder anderen Titel für einen schmalen Taler Liebhaber. Ich wäre froh, wenn das hier richtig gut angenommen würde“, erzählte er nebenbei und gab Hinweise zu Titeln, Inhalten, Autoren und kramte nach speziellen Anfragen in seinen Kisten.
Wer übrigens am 12. September und bei weiteren geplanten Märkten dabei sein möchte, kann sich gern an Bernd Koop unter der Rufnummer 0173 20 50 761 wenden oder einfach vorbeikommen. Geringe Gebühren werden hier pro Stand erhoben. Die Speicherbar von Stefan Koop hat Freitag und Samstag ab 19 Uhr bis zum 3. Oktober geöffnet und bietet mit Shisha und anderen Angeboten Freizeitfeeling pur. Vielleicht der neue Geheimtipp in Eisenhüttenstadt?

Fotos: han

Eingetragen am 10.08.2020 um 04:57 Uhr.
[Anzeige]
NUW Aufzugstechnik GmbH
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©