ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Ratgeber26.09.2020
LOS - Afrikanische S ...
Politik25.09.2020
Beatrix von Storch: ...
Vermischtes25.09.2020
Zum Umgang mit der A ...
Kultur24.09.2020
Straßenmusik-Event d ...
Kultur23.09.2020
Burg Beeskow - Lesu ...
Politik23.09.2020
Verhindern wir den M ...
Ratgeber22.09.2020
Straßenbau auf der O ...
Kultur22.09.2020
LOS - Oper Oder Spre ...
Kultur22.09.2020
Familie Brasch - Les ...
Sport22.09.2020
Dramatik auf dem Mül ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Vermischtes:
Erstklässler pflanzen Obstbäume in Schernsdorf




Schernsdorf (han). Die Streuobstwiese in Schernsdorf wächst. In diesem Jahr kamen wieder sieben Bäume hinzu und geben dem Areal um den Spielplatz ein neues Bild. Seite 2016 ist es zur Tradition geworden, dass die Erstklässler des Ortes Obstbäume pflanzen, über diese auch die Patenschaft übernehmen und sie pflegen. Geerntet werden darf dann von allen, die an diesem Bäumen entlang kommen. Auch in diesem Jahr standen wieder mehrere Sorten zur Auswahl, wie zum Beispiel Äpfel, Birnen, Pflaumen. In den vergangenen Jahren waren auch schön Pfirsiche dabei. Gesponsort von der Schervenzsee Verwaltung GbR Jörg & Manuela Klofski, die damit die Verbundenheit zu den Familien und den Schernsdorfer Kindern ausdrückt, „kann hier durchaus schon von einer Tradition gesprochen werden“, wie Ortsvorsteherin Michaela Stenzel meinte. „Wir hoffen, dass diese fortgesetzt wird“ sagte sie, bevor sie am Samstag das Wort an Jörg Klofski übergab. „Ja, ich denke das geht so weiter und der Campingplatz Schervenzsee wird das auch in Zukunft unterstützen, wenn dann ab 2021 unter neuer Regie.“ Mit diesen Worten übergab er an seine charmante Begleitung und Tochter, die mittlerweile die Schulanfänger zu sich gebeten hatte und Zuckertüten verteilte. Nicole Fröscher und ihr Mann Karsten werden ab 2021 den Campingplatz übernehmen und Jörg Klofski wird den beiden zunächst noch zur Seite stehen. „Wir werden die Aktion mit den Schulanfangsbäumen auf jeden Fall weiter unterstützen“, bestätigte Nicole Fröscher gegenüber Michaela Stenzel, die als Ortsvorsteherin gleichzeitig aktiv im Bürgerverein tätig ist und den Startschuss zu den Pflanzungen gab. Die Löcher waren vorbereitet, Spaten und Wasser standen bereit und schon waren die ABC-Schützen mit Papa, Mama, Opa und Oma fleißig beim Einpflanzen der jungen Obstbäume, sechs Stück die nun die Reihe der Obstallee vervollständigten. Und ein siebter kam hinzu, den pflanzte Leonhard gemeinsam mit Opa und Oma und mit seinen Eltern. Er kommt in diesem Jahr in die zweite Klasse, konnte aber den Baum im vergangenen Jahr nicht pflanzen. Aber auch er bekam ein Namensschild aus Keramik, hergestellt von Michaela Stemzel. Diese hatte sie auch für die diesjährigen Erstklässler Levi Stenzel, Fabian Schmolling, Soe Künstler, Ben Schlüter, Emma Nitsch und Jessica Rosenow hergestellt: Als sichtbaren Nachweis über die Paten zieren sie nun die Bäume. Da rief Emma ganz aufgeregt: „Guckt mal, an meinem Baum hängt schon ein Apfel.“ Strahlender hätten Kinderaugen nicht sein können und das sollte in diesen Minuten noch nicht alles sein. Jörg Klofski hatte noch eine besondere Überraschung parat: „Alle Kinder bekommen von uns eine kostenlose Eintrittskarte zum Baden am Schervenssee, na sagen wir mal bis sie eine Freundin oder einen Freund haben.“ Bei dem Wetter kam das besonders gut an.
Ortsvorsteherin Michaela Stenzel sieht in dieser Unterstützung nicht nur eine Wertschätzung bei der Gestaltung des Spielplatzumfeldes sondern eine Anerkennung der gesamten Ortsentwicklung. „Schernsdorf wächst, wird jünger und entwickelt sich nachhaltig. Da sind wir froh, wenn wir auf feste Partnerschaften aus der Wirtschaft zählen können und in diesem Fall zählt jeder Baum. Ich hoffe, dass perspektivisch diese Baumallee reichlich Schatten spendet an Tagen, wie heute“, schließt sie ihre Überlegungen ab und wendet sich den eifrigen Pflanzern zu.

Fotos: han

Eingetragen am 10.08.2020 um 04:52 Uhr.
[Anzeige]
Fritz und Renate Grabau Stiftung
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©