ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Politik14.06.2024
Tino Chrupalla: Deut ...
Vermischtes14.06.2024
Nachrichten aus Fran ...
Kultur14.06.2024
Burg Beeskow - Auffü ...
Vermischtes14.06.2024
Nachrichten aus Eise ...
Kultur05.06.2024
Potsdamer Schlössern ...
Tourismus28.05.2024
Dank der Ausflugslin ...
Wirtschaft16.05.2024
Im Haifischbecken in ...
Tourismus04.05.2024
Picknick im Seenland ...
Kultur19.03.2024
Literaturstipendium ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Wirtschaft:
Im Haifischbecken in Saint Tropez




Eisenhüttenstadt. Sich über Internet und Social Media in Szene zu setzen, bringt eben doch was. Das tut eine Eisenhüttenstädter Baufirma schon seit längerem und hatte nicht nur Resonanz hier zu Lande und auf Messen in der Region sondern erregte mit den besonderen Bodenbeschichtungen auch im Ausland, so zum Beispiel im fernen Dubai Aufmerksamkeit. Der Lieferant der fugenlosen und dekorativen Fußböden, die natürlich in den Spots beworben wurden, knüpfte so Kontakte nach Dubai zu einem befreundeten Nachbarn der Geissens. Diese wohnen im Winter dort und in der wärmeren Jahreszeit in Saint Tropez. Carmen Geiss erfuhr so, dass die Firma auch eigene Motive drucken kann und meinte: „Dann will ich Haie in meinem Pool!“ Und genau hier kamen nun Sebastian Krüger und seine Bodenexperten ins Gespräch, die durch ihre bisherigen Arbeiten bewiesen hatten, dass sie nicht nur solide sondern auch originell gestalten und bauen können. Der Auftrag war perfekt und in einer 16stündigen Reise über 1,450 Kilometer ging es für acht Tage ans Mittelmeer. Eine Reise ins Ungewisse, was das Auftragsvolumen anging, weil Bilder in schlechter Qualität nicht den wahren Zustand des zu sanierenden Pools zeigten.
Empfangen, untergebracht und verpflegt von den Geissens ging es an die Arbeit. „Zuerst haben wir die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen, als wir den Zustand des Beckens sahen. Bei der Beschichtung zeigte sich, wie marode es in der Grundsubstanz war und die Folierung nur an Hand der Bilder und der genannten Angaben ausgemessen und angefertigt worden ist. Also mussten wir erst einmal die alte Beschichtung vollständig entfernen und eine neue Abdichtungsebene schaffen“, so der Eisenhüttenstädter Geschäftsführer. Mit fachlichem Rat dem Team zur Seite stehend, war auch Firmengründer Matthias Krüger mit dabei, der die Firma am 1. Januar 2024 an seinen Sohn Sebastian übergeben hatte.
„Wir haben es geschafft und aus einem vorher undichten und hässlichen Pool ein Kunstwerk zu machen“, schwärmte Robert Geiss bei der Übergabe durch die Eisenhüttenstädter Firma MAKRÜ-Bau. Die Arbeit Eisenhüttenstädter Bauleute hat so überzeugt, dass selbst große TV-Produktionsteams vor Ort drehen wollen, wo ab sofort mit den Haien geschwommen werden kann.

Text: Jörg Hanisch
Fotos: MAKRÜ-Bau

Eingetragen am 16.05.2024 um 17:56 Uhr.
[Anzeige]
Lindengalerie - Kunst- und Keramikwerkstatt
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©