ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Vermischtes26.01.2023
Schöffen für die näc ...
Kultur26.01.2023
64. Vorlesewettbewer ...
Politik25.01.2023
Gottfried Curio: Fae ...
Tourismus25.01.2023
Tourismustipps Janua ...
Politik25.01.2023
Ausschuss Stadtentw ...
Tourismus23.01.2023
Dein Potsdam inspiri ...
Kultur23.01.2023
Stimmungsvolle Eröff ...
Wirtschaft20.01.2023
Gratulation zum 30. ...
Politik20.01.2023
Oberbürgermeister Re ...
Tourismus20.01.2023
Seenland Oder-Spree ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Politik:
Ausschuss Stadtentwicklung stimmt Haushaltsentwurf zu

Eisenhüttenstadt (pm). Die Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung stimmen dem Haushaltsentwurf der Stadt Eisenhüttenstadt für das Jahr 2023 mehrheitlich zu. Nur zwei Abgeordnete enthielten sich bei der Sitzung am 24. Januar. Damit wurde der Haushaltsplan zur Entscheidung an den Hauptausschuss weitergeleitet.
Kämmerin Linda Brödner und Fachbereichsleiter Michael Reichl stellten die Investitionsvorhaben und Sanierungspläne für das laufende Jahr vor. Neben Instandsetzungsmaßnahmen am Rathaus und dem Haus 2 der Stadtverwaltung werden die Sanierung der Pawlowallee und Heinrich-Heine-Allee fortgeführt. Auch die Gehwege in der Saarlouiser Straße werden von der Diehloer Straße bis zur Karl-Marx-Straße erneuert. Dies soll in Abschnitten geschehen, um die Verkehrsbeeinträchtigung gering zu halten. Ebenso gebe es Abstimmungen mit der Goetheschule zur Modernisierung der Sanitäranlagen, erläuterte Michael Reichl auf Nachfrage der Ausschussmitglieder.
Außerdem informierte der Fachbereich Stadtentwicklung über den Arbeitsstand zur Baustelle für den Pendlerparkplatz am Bahnhof. Bereichsleiter Thomas Scholz erklärte, dass der Baugrund durch Restvermüllung der ehemaligen Glashüttenfabrik sehr schlecht gewesen sei und die Glasreste erst beseitigt werden mussten.
Der provisorische Zugang zum Gleis ist fertiggestellt worden, sodass Reisende wieder vonseiten der Glashüttenstraße entlang der Gleise zum Bahnsteig gelangen können. Auch das Toilettenhaus am Bahnhof ist wieder funktionsfähig, nachdem es Vandalismus zum Opfer fiel.

Eingetragen am 25.01.2023 um 17:14 Uhr.
[Anzeige]
GVU GmbH - Großhandel und Vertrieb von Umwelttechnik
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©