ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Tourismus02.12.2022
Winter-Ausflug zum e ...
Politik01.12.2022
LOS - Kreistag schlä ...
Kultur01.12.2022
Turmblasen an Heilig ...
Ratgeber01.12.2022
Baumaßnahme zum Abbr ...
Ratgeber01.12.2022
Offis am Dienstag: B ...
Politik01.12.2022
Informationen aus de ...
Ratgeber01.12.2022
Verkaufsoffene Sonnt ...
Politik01.12.2022
Jörn König: Deutsche ...
Ratgeber29.11.2022
LOS - Bundesweiter W ...
Ratgeber29.11.2022
Verkehrsraumeinschrä ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Tourismus:
Sanssoucis Pflanzen im Winterschlaf und Kaiserliche Weihnachten im Neuen Palais


Sanssoucis Pflanzen im Winterschlaf

Potsdam (pm). Über 1000 Palmen, Orangenbäume, Agaven und Lorbeeren überwintern in großen Holzkübeln sicher in der Orangerie westlich von Schloss Sanssouci. Das Gebäude gehört neben Wien und Versailles zu den größten derartigen Anlagen Europas. Die Orangerie wurde in den Jahren 1851 bis 1864 unter König Friedrich Wilhelm IV. erbaut. Schon damals überwinterten die wertvollen Pflanzen, die im Sommer Park Sanssouci zierten, in der lichtdurchfluteten Pflanzenhalle. Die Führung „Sanssoucis Pflanzen im Winterschlaf“ kann im Zeitraum vom 19. November 2022 bis 9. April 2023 gebucht werden. Besucher:innen erhalten dabei Einblicke und Informationen zur eindrucksvollen Pflanzenhalle, zum historischen Heizsystem und die außergewöhnlichen Gewächse.
Treffpunkt: Besuchszentrum Historische Mühle, Bedingt barrierefrei

Für Gruppen:
Donnerstags 12.30 und 15.00 Uhr und Samstag 12.30 Uhr / Gruppenpreis pauschal Erwachsene: 130 Euro / Buchung: gruppenservice@spsg.de; Telefon: 0331.96 94-222; Fax: 0331.96 94-107

Für Individualgäste:
Samstags um 15:00 Uhr / 10 Euro, ermäßigt 8 Euro / Buchung: tickets.spsg.de


Kaiserliche Weihnachten im Neuen Palais

Ein einzigartiges Bild bot der Grottensaal am Heiligen Abend. Das Kerzenlicht der Kronleuchter und Wandbranchen brachte die mit Kristallen und edlen Steinen dekorierten Wände zum Funkeln. In dem von Friedrich dem Großen im 18. Jahrhundert gestalteten Gartensaal beging Kaiser Wilhelm II. mit seiner Familie in den Jahren von 1889 bis 1917 das Weihnachtfest. Prinzessin Victoria Luise, die Tochter Kaiser Wilhelms II., bezeichnete die Feierlichkeiten als Höhepunkt des Familienlebens. Im Fokus der Führung „Kaiserliche Weihnachten im Neuen Palais“ steht die kaiserliche Nutzung des Hauses. Besucher:innen erfahren, welche Funktionen die Räume in der Adventzeit hatten, welche Köstlichkeiten zum Weihnachtsdinner gehörten und welche Geschenke das Kaiserpaar und seine sieben Kinder erhielten. Wilhelm II. war der erste Monarch, der das Neue Palais als bevorzugte Residenz für mehrere Monate im Jahr bewohnte. Die Führung kann vom 24. November 2022 bis 6. Januar 2023 (außer 31.12.) gebucht werden.
Treffpunkt: Besucherzentrum Neues Palais, Nicht Rollstuhlgeeignet

Für Gruppen:
Donnerstag bis Sonntag jeweils 12:10 Uhr / Donnerstag und Freitag 15:10 Uhr / Gruppenpreis pauschal Erwachsene: 240 Euro, Schüler und Studenten: 168 Euro / Buchung: gruppenservice@spsg.de; Telefon: 0331.96 94-222; Fax: 0331.96 94-107

Für Individualgäste:
Samstag und Sonntag jeweils 15:00 Uhr / 12 Euro, ermäßigt 10 Euro / Anmeldung: Besuchszentren Historische Mühle oder Neues Palais, Telefon: 0331 96 94-200 (Di-So), info@spsg.de


Foto: SPSG/Orangerieschloss_Pierre Pasler
Pflanzenhalle im Orangerieschloss,

Eingetragen am 14.11.2022 um 18:00 Uhr.
[Anzeige]
Turbine Finkenheerd e.V.
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©