ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Politik19.01.2019
Frömming: Bildungssy ...
Vermischtes19.01.2019
Ausstellungseröffnun ...
Wirtschaft18.01.2019
Mit dem Handwerk im ...
Vermischtes18.01.2019
Nachrichten aus Fran ...
Politik18.01.2019
LOS - Landkreis Oder ...
Tourismus18.01.2019
Tourismus-Neuigkeite ...
Kultur18.01.2019
„Schreiben lernen im ...
Kultur18.01.2019
Im Gespräch ...
Vermischtes16.01.2019
LOS - Kommunales Job ...
Politik16.01.2019
LOS - Landrat geht g ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Vermischtes:
Nachrichten aus Frankfurt (Oder)


- Stadt erhält Zuwendungsbescheid für den Ersatzneubau der Oberschule „Ulrich von Hutten“
- Veranstaltungskalender für die Doppelstadt
Słubice und Frankfurt (Oder)
- Weitere Verkehrseinschränkungen in der Markendorfer Straße wegen Asphalteinbau
- Nachtzugverbindung Berlin-Wien macht Station in Frankfurt (Oder)


Stadt erhält Zuwendungsbescheid für den Ersatzneubau der Oberschule „Ulrich von Hutten“

Die Stadt Frankfurt (Oder) hat aus dem Förderprogramm „Kommunalinvestitionsförderungsgesetz Schulinfrastruktur (KInvFG 2 – Richtlinie)“ die Zusage einer Zuwendung in Höhe von rund 5,59 Mio. Euro für den geplanten Ersatzneubau des ehemaligen Haus II der Oberschule „Ulrich von Hutten“ erhalten.

Die geplanten Gesamtkosten belaufen sich auf rund 6,62 Mio. Euro. Der Fördersatz beträgt 90 Prozent der förderfähigen Kosten. Die Stadt Frankfurt (Oder) stellt insgesamt rund 662.000 Euro als kommunalen Eigenanteil bereit.
Mit diesem Förderprogramm unterstützt das Land Brandenburg mit Mitteln des Bundes die Maßnahmen zur Verbesserung der Schulinfrastruktur allgemeinbildender und berufsbildender Schulen in finanzschwachen Gemeinden und Gemeindeverbänden. Hierbei sind insbesondere Investitionen in die Sanierung, den Umbau, die Erweiterung aber auch ausnahmsweise der Ersatzbau von Schulgebäuden förderfähig.

„Umso mehr freut es mich, dass es der Stadt gelungen ist, den Fördermittelgeber und die InvestitionsBank von der dringenden Notwendigkeit für den Ersatzneubau an der Oberschule ,Ulrich von Hutten‘ zu überzeugen“, erklärt Stadtentwicklungsdezernent Jörg Gleisenstein. Mit den Fördermitteln können nun die weiteren Planungen durch das Architekturbüro Schwind & Wolf aus Berlin erfolgen. Baustart wird voraussichtlich im Oktober 2019 sein.

In diesem Förderprogramm hat die Stadt neben dem geplanten Neubau weitere Fördermittel für dringend notwendige Sanierungen unter anderem für die Sanierung des Daches des Carl-Friedrich-Gauss-Gymnasiums und die Sanierung der Turnhallen des städtischen Gymnasiums sowie der Grundschule am Botanischen Garten beantragt. Auch hier sind wir zuversichtlich, in Kürze entsprechende Zuwendungsbescheide zu erhalten“, so Jörg Gleisenstein.
---------------------------------------------------------------------------------
Ein Veranstaltungskalender für die Doppelstadt
Słubice und Frankfurt (Oder) präsentieren 80 Seiten Dezemberprogramm (Fotos)

Gestern, am Mittwoch, dem 5. Dezember 2018 haben der 1. Beigeordnete Claus Junghanns, Tomasz Pilarski vom Slubicer Kulturhaus und das Stadtmarketing den neuen Veranstaltungskalender vorgestellt. Ab sofort erscheint das monatliche Programmheft für Frankfurt (Oder) und Slubice unter neuem Titel ohneGRENZEN und so gefüllt wie nie. Denn seit September gibt es beim Frankfurter Stadtmarketing eine aus EU-Mitteln finanzierte Stelle für Redaktion und Übersetzung aller städtischen Veranstaltungen. Damit liegt erstmals ein nahezu vollständiges und zweisprachiges Programm aller lokalen Events der Doppelstadt in einem Heft vor.

Frankfurts 1. Beigeordneter Claus Junghanns erklärte: „Wir haben am Dienstag und am Mittwoch beim Frankfurt-Slubicer Ideenforum Visionen für die Doppelstadt bis 2030 entwickelt. Dabei wurde deutlich, dass wir vieles bereits erreicht haben. Auch der gemeinsame Veranstaltungskalender ist ein großer Erfolg unserer Zusammenarbeit.“ Mit Verweis auf die Onlineausgabe betonte Junghanns: „Unter www.ohnegrenzen.eu bekomme ich alle Informationen tagesaktuell und übersichtlich auch auf mein Telefon.“


Tomasz Pilarski, Leiter des Slubicer Kulturhauses SMOK, beschrieb den langen Weg: „Es gab in den letzten Jahren immer wieder Versuche, einen gemeinsamen Kalender zu etablieren, aber erst jetzt ist es uns gelungen, einen inhaltlich überzeugendes, konsequent zweisprachiges und graphisch ansprechendes Heft vorzulegen.“

Stephan Felsberg, Leiter des Frankfurter Stadtmarketings, kündigte für die nächsten Monate weitere Marketingaktivitäten an. Im Projektteam mit der ohneGRENZEN-Redakteurin Hanna Lech werden Maßnahmen in den Bereichen Außenwerbung, Onlinemarketing, Newsletter, social media und Medienpartnerschaften ausgelotet. Das Programmheft erscheint derzeit in einer Auflage von 6.000 Stück und wird an über 200 Orten in Frankfurt (Oder), Slubice und Umland ausgelegt.

Der doppelstädtische Veranstaltungskalender ist eine Kooperation des Stadtmarketings Frankfurt (Oder) mit dem Slubicer Kulturhaus SMOK und wird maßgeblich aus Interregmitteln im Projekt „It’s the culture, stupid!“ finanziert.
---------------------------------------------------------------------------------
Weitere Verkehrseinschränkungen in der Markendorfer Straße wegen Asphalteinbau

Am Donnerstag, dem 13. Dezember bis einschließlich Dienstag, 18. Dezember 2018 ab 7.00 Uhr erfolgen die restlichen Asphaltarbeiten in der kompletten Markendorfer Straße.
Am 13. und 14.12. werden zunächst die unteren Asphaltlagen im Bereich der westlichen Richtungsfahrbahn unter Aufrechterhaltung der aktuellen Verkehrsführung eingebaut.

Am Montag, dem 17.12.2018 erfolgt dann der Einbau der Asphaltdeckschicht auf der Ostseite der Markendorfer Straße.

Hierfür muss die Ostseite der Markendorfer Straße gesperrt werden, so dass der Verkehr nur auf der Westseite fahren kann. Die Zufahrten zum Autohaus, zum Sanitärgroßhandel und zum Einkaufsmarkt sind an diesem Tag voll gesperrt und nur fußläufig erreichbar.

Am Dienstag, dem 18.12.2018 erfolgt dann der Einbau der Asphaltdeckschicht auf der Westseite der Markendorfer Straße. An diesem Tag wird der Verkehr auf der Ostseite der Markendorfer Straße geführt, die Zufahrten auf der Westseite sind voll gesperrt und nur zu Fuß zu erreichen.

Vorbehaltlich der Witterung sollen bis zum 21.12.2018 noch die Asphaltfugen geschnitten und vergossen sowie Teile der Fahrbahnmarkierung aufgebracht werden.

Die einseitige Verkehrsführung wird über den Jahreswechsel 2018/2019 aufrechterhalten, so dass Anfang des Jahres noch Restarbeiten ausgeführt werden können.
Sollte sich die Witterung kurzfristig so verschlechtern das ein qualitätsgerechter Einbau der Asphaltdeckschicht nicht möglich ist, wird die Stadt kurzfristig darüber informieren.
---------------------------------------------------------------------------------
Nachtzugverbindung Berlin-Wien macht Station in Frankfurt (Oder)

Am kommenden Sonntag, dem 9. Dezember wird der erste Nachtzug nach Wien am Bahnhof in Frankfurt (Oder) Station machen.
Der 1.Beigeordnete Claus Junghanns und der Stadtentwicklungsdezernent Jörg Gleisenstein werden die Fahrgäste gegen 19:45 Uhr mit einer kleinen Aufmerksamkeit (Weihnachtskekse) begrüßen.

Die ÖBB nimmt die Nachtzugverbindung Berlin-Wien auf, die über Frankfurt (Oder) führt. Weitere Stationen sind Zielona Góra, Wroclaw, Opole, Bohumin, Ostrava, Brno bis Wien.

Um 19:45 Uhr fährt der Zug von Frankfurt (Oder) nach kurzem Halt weiter Richtung Wien.

Der Zug ist im Grunde ein Oderexpress, fährt er doch ab Frankfurt immer in der Nähe des Flusses, kreuzt die Oder mehrfach und fährt auch an der Oderquelle bei Olomouc vorbei.

Eingetragen am 07.12.2018 um 15:08 Uhr.
[Anzeige]
Tenkesberg, Hunde- und Katzenzucht,
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©