ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Ratgeber17.07.2018
Sperrung Tankenweg u ...
Vermischtes17.07.2018
Israel, Osteuropa un ...
Vermischtes16.07.2018
Wenn tausend Füsse k ...
Vermischtes16.07.2018
Es hat sich gelohnt: ...
Vermischtes13.07.2018
Häufung von Erkranku ...
Wirtschaft13.07.2018
Diskussion über Infr ...
Politik13.07.2018
Gauland: Rückholung ...
Kultur13.07.2018
Burg Beeskow: Im Reg ...
Ratgeber12.07.2018
Schließzeit für Feue ...
Kultur12.07.2018
Start Fotowettbewerb ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutz
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Kultur:
Ein Gang durch 40 Jahre Kunstgeschichte

Sonntag, 10. Dezember 2017, 11.00 Uhr
Kunstarchiv Beeskow
Eintritt: 5,00 €
Führung durch das Kunstarchiv Beeskow


Am Sonntag, dem 10. Dezember 2017, 11.00 Uhr können interessierte Besucher und Besucherinnen bei einer Führung durch das Depot des Kunstarchivs Beeskow einen Blick hinter die Kulissen und auf eine Fülle von Kunstwerken aus der DDR werfen.

Im Kunstarchiv Beeskow lagern rund 23.000 Objekte, vor allem Gemälde, Druckgrafiken, Zeichnungen und Aquarelle, aber auch Fotografien, Plastiken, Kunstgewerbe und Medaillen. Sie gehörten vor 1989 den Parteien, Massenorganisationen und Staatsorganen der DDR. Viele Werke entstanden im Auftrag, andere wurden angekauft oder sind Schenkungen. Der größte Teil war in den öffentlichen Gebäuden der Besitzer zu finden: in Erholungsheimen, Schulungszentren, Geschäftsstellen oder Gästehäusern.

Nach dem Ende der DDR und der Auflösung ihrer politischen Institutionen gingen die Werke als „Sondervermögen“ in die Verwaltung der Treuhand und 1994 nach dem Fundortprinzip in das Eigentum der jeweiligen neuen Bundesländer über. Im Kunstarchiv Beeskow befindet sich mit den Anteilen der Länder Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern der Hauptteil dieser Werke.

Die Führung beginnt um 11.00 Uhr, Treffpunkt ist im Burghof der Burg Beeskow. Karten zum Preis von 5,00 € sind am Museumstresen der Burg Beeskow oder telefonisch unter 03366-352701 erhältlich. Um vorherige Anmeldung wird aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl gebeten.

Foto: eb

Eingetragen am 23.11.2017 um 12:11 Uhr.
[Anzeige]
ohne MPU mobil - EU-Führerschein aus Polen
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©