ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Vermischtes18.10.2017
Fischzüge in Schwerz ...
Ratgeber18.10.2017
Elternuni in Frankfu ...
Politik18.10.2017
Panama-Papers: Beric ...
Ratgeber18.10.2017
Einschränkung der Sp ...
Ratgeber18.10.2017
Von A wie Abfallents ...
Vermischtes18.10.2017
Förderbescheid zum N ...
Vermischtes18.10.2017
LOS - Landkreis über ...
Tourismus18.10.2017
Ausflugstipps KW 43 ...
Wirtschaft18.10.2017
Kraftvoll und stabil ...
Politik18.10.2017
Straftatverdacht – A ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Kultur:
Ausstellungseröffnung auf Burg Beeskow

Sonnabend, 30. September 2017, 15.00 Uhr
Burg Beeskow, Bergfried
Eintritt frei
Ausstellungseröffnung "greenlab 2017: Entwürfe für Oder-Spree“
Ausstellungslaufzeit: 1.10. bis 3.12.2017

Wie wäre es, wenn in den Dörfern um Beeskow statt zwei Bussen am Tag jederzeit ein autonom fahrendes Vehikel käme, um Menschen und Lieferungen zu transportieren? Wie wäre es, wenn man mit dem Arzt chattet, statt im Wartezimmer zu sitzen? Wenn neue Bauten aus dem entstehen würden, was die märkische Landschaft hergibt: Ton und Sand? Wie sieht ein Museum aus, das nicht von gestern ist, sondern von heute und morgen erzählt?

Während des Sommersemesters 2017 haben sich Designstudentinnen und –studenten der weißensee kunsthochschule berlin intensiv mit der nahen Zukunft im Landkreis Oder-Spree beschäftigt. Hier – im Spannungsfeld zwischen der Metropole Berlin und dem ländlichen Raum – haben sie Entwürfe für Mobilität, medizinische Versorgung, lokale Baukultur und für eine Neugestaltung des Stadt- und Regionalmuseums auf der Burg Beeskow entwickelt.

Vom 01.10. bis zum 03.12.2017 zeigen sie ihre Entwürfe im Bergfried der Burg Beeskow. Zur Ausstellungseröffnung am 30.09.2017 ab 15 Uhr werden die Studierenden vor Ort sein, ihre Visionen erläutern und zur Diskussion stellen.

Das greenlab der weißensee kunsthochschule berlin bringt Studierende der Fachbereiche Produktdesign, Flächen- und Textildesign, Modedesign und Visuelle Kommunikation zusammen, um Strategien für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. In den vergangenen Jahren standen dabei immer wieder lokale Projekte in Brandenburg im Fokus, die darauf abzielten, neben ökologischen auch soziale und kulturelle Ressourcen zu bewahren und weiterzuentwickeln. So kooperierte die Kunsthochschule 2014 mit zahlreichen Handwerkern in der Lausitz und entwickelte 2015 ein Konzept für die Zukunft der Heimatstuben im Oderbruch.

greenlab 2017: Entwürfe für Oder-Spree wird unterstützt durch den Landkreis Oder-Spree, die Kreisstadt Beeskow, den Förderverein der Burg Beeskow, der Mart Stam Gesellschaft, der IHK Brandenburg, der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB), von Ceramics and its Dimensions und Creative Europe.

Foto: eb

Eingetragen am 23.09.2017 um 05:12 Uhr.
[Anzeige]
Ferienzimmer am Fischerhof
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©