ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Politik17.08.2018
Zustand der Bundesfe ...
Politik17.08.2018
Weidel/Gauland: Absu ...
Vermischtes15.08.2018
Baufortschritt an de ...
Vermischtes15.08.2018
Wildschweinschäden a ...
Tourismus15.08.2018
Veranstaltungstipps ...
Kultur15.08.2018
Buchvorstellung auf ...
Vermischtes15.08.2018
Sparkassen in Schöne ...
Kultur15.08.2018
Das Regionalmuseum ö ...
Ratgeber14.08.2018
19. Stadtfest: Verke ...
Sport14.08.2018
Erfrischende Schachp ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Vermischtes:
Es hat sich gelohnt: Erste private KiTa Brandenburgs feierte 20. Geburtstag





Pohlitz (han). Der „Märkischen Markt“ vom 26./27. November 1997 titelte: „Pohlitz hat Brandneburgs erste private Kita“. Zwei die damals dabei waren und das Pohlitzer Kinderhaus als private Kita weiterführten begingen am vergangenen Samstag den 20. Geburtstag der Einrichtung.
Regina Kebschull, die einzige aktive Erzieherin der Anfangszeit, erinnert sich durchaus an die Anfangsjahre, den Behördenmarathon und Gespräche mit den Eltern und freute sich umso mehr anlässlich des Tages der offenen Tür und des 20. Geburtstages, der wegen Bauarbeiten später gefeiert wurde, die Initiatorin der privaten Kita in Pohlitz, Karin Schüler begrüßen zu können. „Als wir damals mit 13 Kindern die Betreuung begannen, haben wir noch nicht geahnt, wie das ganze 20 Jahr später aussehen wird und das kann sich sehen lassen“, sagte die Gründerin sichtlich bewegt und mit einem Blick auf den Neubau. Sie freute sich, dass das Konzept aufgegangen ist und auch heute noch Kinder aus den umliegenden Orten, vor allem aber aus Rießen, Schernsdorf und natürlich auch aus Pohlitz kommen. Derzeit werden über 30 Kinder betreut und mit dem Anbau wurde die Kapazität auf 46 gesteigert. „Das ist aber noch nicht das Ende der Planungen, denn die Kinderzahlen im Amt Schlaubetal steigen“, meinte Amtsdirektor Matthias Vogel und denkt schon an den die neue Kita in Müllrose mit 30 Plätzen und eine weiter mit 50 Plätzen in der Zukunft.
Rund 600.000 Euro wurden in den Anbau investiert, die aber kaum durch Fördermittel gedeckelt werden konnten. Sie musste tief ins Gemeindesäckel der Gemeinde Schlaubetal gegriffen und 581.000 Euro als Eigenanteil bereitgestellt werden. „Das Ergebnis kann sich sehen lassen und wir freuen uns, dass alles so gut geworden ist, auch wenn wir Einschränkungen durch Baulärm hatten. Ich danke vor allem den Eltern für Ihr Verständnis und ihre Geduld“, so Kita-Leiterin Kerstin Künstler-Kuhnert. Eltern und Großeltern feierten gemeinsam mit den Kindern, den Erzieherinnen, der Feuerwehr und Amtspersonen den 20. Geburtstag der Pohlitzer Kita und sorgten mit Kinderschminken, Bastelmöglichkeiten, Spielewettbewerben, Tombola und einem selbsterstellten Catering für viel Spaß, gute Laune und Abwechslung.
Betreut werden die Kinder in der „Kita Fridolin“ in vier Gruppen, die nach Altersstufen benannt sind: Die „Kücken“ mit den ein bis zweijährigen, die „Mäuschen“ mit den zwei bis dreijährigen, die „Katzenkinder“ im Alter von drei bis vier Jahren und die „Igel“, in der die Kinder bis zum sechsten Lebensjahr den Tag verbringen. Die pädagogische Leitgedanke folgt dem Situationsansatz. Dass heißt vereinfacht gesagt, wenn die Kinder ein interessantes Thema finden und das auf Gegenliebe bei den meisten stößt, wird dieses tagesaktuell vertieft.

Fotos: han

Eingetragen am 16.07.2018 um 04:40 Uhr.
[Anzeige]
Turbine Finkenheerd e.V.
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©