ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Politik24.09.2018
LOS - An diesem Mitt ...
Kultur24.09.2018
Filmschaffende unter ...
Tourismus24.09.2018
Bewerbungsphase für ...
Sport24.09.2018
Sparkasse bleibt Hau ...
Kultur24.09.2018
Stimmungsvolle und s ...
Politik24.09.2018
Pazderski: Externe B ...
Vermischtes24.09.2018
Veränderte Sprechzei ...
Kultur24.09.2018
Auch Malen ist eine ...
Kultur24.09.2018
Feiern auf der Schwi ...
Ratgeber22.09.2018
LOS - Beratungsangeb ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Vermischtes:
Zu Besuch bei Waschbär, Fuchs und Co.



Eisenhüttenstadt (han). Zum Sommerfest ins Tiergehege auf der Insel hatte der Förderverein eingeladen. Mit einem etwas bangen Blick in den Himmel meinte Vereinsvorsitzende Kathrin Flügel nur: „Vorbereitet ist alles, die Gäste können kommen und das Wetter muss ganz einfach halten.“ Petrus musste sie erhört haben, denn die Gäste strömten ins Tiergehege, genossen den angenehmen Sommertag, freuten sich auf den Männergesangsverein „Germania“ und hatten jede Menge zu entdecken. Da erwachten die Frischlinge aus ihrem Mittagsschlaf und stupsten ihre Mütter an, es ihnen gleich zu tun, da führte die Gänsemama ihre Gössel zum Teich und da tobten die Silberfüchse durchs Gehege. Die Stachelschweine umsorgten ihre Jungen und die Polarfüchse warfen neugierige Blicke auf die zweibeinigen Besucher ihres Geheges. Vor allem die Kinder konnten sich nicht satt sehen an den rund 175 Tieren, die insgesamt 46 Arten vertreten. „Es ist einfach nur schön hier“, meinte Leni Rook, die gleich darauf ein Déjà-vu der besonderen Art hatte, als sie vom Falkner einen Gerfalken auf den Arm gesetzt bekam. Die strahlenden Kinderaugen und der neugierige Blick des Greifvogels sagten alles.
Andere waren mit Ponnystreicheln und im Tierkindergarten bei den kleinen Ziegen mit Füttern beschäftigt oder wurden von der großen Torwand magisch angezogen. Wer traf bekam einen Preis, wer daneben schoss einen kleinen Trost.
Die Erwachsenen warteten derweil bei Kaffee und Kuchen auf den Auftritt des Männergesangsvereines MGV „Germania“ oder schlenderten gemeinsam mit den Kindern an den Angeboten des Trödelmarktes vorbei. „Unser Dank gilt allen, die dieses Sommerfest heute vorbereitet haben und aktiv mit unterstützen sowie an alle Vereinsmitglieder. Auch die Leitung des Tiergeheges um Vivien Schmiede möchte ich hervorheben, die ganz ausgezeichnete Arbeit leistet“, sagte die Vereinsvorsitzende, die rastlos zwischen Kuchenstand, Einlass und Gesprächen mit Besuchern pendelte. Eines wurde in den Gesprächen mit diesen ganz schnell klar: Das neue Konzept der fachlichen Führung und damit die Umgestaltung des Tiergeheges insgesamt kommen gut an und führten in der jüngsten Vergangenheit zu einer Stabilisierung der Besucherzahlen, wie Vivien Schmiede und ihr Team in der täglichen Arbeit feststellen konnten. Das Sommerfest am Sonntag bestätigte diesen Trend.

Fotos: han

Eingetragen am 05.06.2018 um 05:25 Uhr.
[Anzeige]
Tenkesberg, Hunde- und Katzenzucht,
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©