ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Ratgeber17.07.2018
Sperrung Tankenweg u ...
Vermischtes17.07.2018
Israel, Osteuropa un ...
Vermischtes16.07.2018
Wenn tausend Füsse k ...
Vermischtes16.07.2018
Es hat sich gelohnt: ...
Vermischtes13.07.2018
Häufung von Erkranku ...
Wirtschaft13.07.2018
Diskussion über Infr ...
Politik13.07.2018
Gauland: Rückholung ...
Kultur13.07.2018
Burg Beeskow: Im Reg ...
Ratgeber12.07.2018
Schließzeit für Feue ...
Kultur12.07.2018
Start Fotowettbewerb ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutz
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Vermischtes:
LOS - Vier Firmen übernehmen Winterdienst auf Kreisstraßen in Oder-Spree

LOS (pm). Vier Unternehmen werden im Auftrag des Landkreises Oder-Spree den Winterdienst auf den Kreisstraßen außerhalb der geschlossenen Ortslagen absichern. Insgesamt sind es 120 Kilometer Kreisstraße, die von den Firmen - abhängig von den jeweiligen Witterungsverhältnissen - gestreut oder beräumt werden müssen. Die folgenden Unternehmen werden die notwendigen Arbeiten übernehmen:

- TEW Transport und Erden GmbH aus Neißemünde
in den Ämtern Neuzelle, Brieskow-Finkenheerd und Schlaubetal sowie in den
Städten Beeskow und Friedland (NL),
- Tief- und Ökobau Schiemann GmbH aus Storkow
in den Ämtern Scharmützelsee und Schlaubetal, in der Stadt Storkow (Mark) sowie in
den Gemeinden Tauche, Rietz-Neuendorf und Grünheide (Mark),
- Westpfahl GmbH aus Spreenhagen
im Amt Odervorland und in der Gemeinde Steinhöfel,
- Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg, Straßenmeisterei Waldstadt,
im Amt Spreenhagen.
Der parallele Einsatz von insgesamt vier Winterdienstfirmen ermöglicht, den morgendlichen Berufs- und öffentlichen Personennahverkehr einschließlich Schülerbeförderung zeitnah abzusichern. Die Winterdiensttätigkeit auf den Kreisstraßen beginnt an Werktagen um 5 Uhr, an Sonn- und Feiertagen um 6 Uhr früh. Bei einem extremen Witterungsverlauf werden die beauftragten Firmen rund um die Uhr unterwegs sein, um die Verkehrssicherheit auf den Kreisstraßen zu gewährleisten. Neun Fahrzeuge, die mit dem modernen FS 30 System (Feuchtsalztechnologie) ausgerüstet sind, stehen dafür zur Verfügung. Bei Bedarf bringen sie eine aus Sole und Trockensalz bestehende Salzmischung gezielt auf die Fahrbahn auf. Jedes Fahrzeug hat ein Fassungsvermögen von etwa drei bis vier Kubikmetern Feuchtsalz. Damit kann im Durchschnitt eine Strecke von rund 30 Kilometern gestreut werden.
Der Winterdiensteinsatzplan 2017/2018 für das Kreisstraßennetz des Landkreises Oder-Spree steht den jeweiligen Amtsverwaltungen, Städten und Gemeinden sowie der Regionalleitstelle Oderland und der Busverkehrsgesellschaft Oder-Spree GmbH zur Verfügung. Für die Ausführung des Winterdienstes auf Kreisstraßen innerhalb von Ortslagen sind die Städte und Gemeinden in eigener Regie zuständig.

Eingetragen am 29.11.2017 um 19:47 Uhr.
[Anzeige]
Atlas-Baum, Ihr Baumdienstleister
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©