ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Polizeiberichte16.12.2017
Neue Sicherheitspart ...
Politik16.12.2017
Großer Zuspruch für ...
Tourismus14.12.2017
Tipps für die Weihna ...
Wirtschaft14.12.2017
Thomas Schröter als ...
Vermischtes13.12.2017
Verhandlungen erfolg ...
Wirtschaft13.12.2017
Frankfurt (Oder) pun ...
Tourismus13.12.2017
Weihnachtsstimmung i ...
Politik13.12.2017
Zum Zinsentscheid de ...
Kultur13.12.2017
LOS - Neue Finanzier ...
Kultur12.12.2017
EWE Klassik tour – K ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Politik:
Bernd Lucke: „SPD sollte die geschäftsführende Bundesregierung verlassen“

Bernd Lucke: „SPD sollte die geschäftsführende Bundesregierung verlassen“

Brüssel 20. November 2017 – Anlässlich des Scheiterns der Jamaika-Gespräche sagte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (LKR): „Die FDP zu schelten, greift zu kurz. Es ist gut, wenn Parteien zu ihren Positionen stehen, statt Formelkompromisse einzugehen. Was im Bundestag fehlt, ist eine moderate bürgerliche Kraft, die denen, die mit der CDU unzufrieden sind, eine politische Heimat gibt. Das ist das Angebot der LKR an die deutschen Wähler."

Lucke forderte die SPD auf, sich aus der geschäftsführenden Bundesregierung zurückzuziehen. „Man kann sich nicht der Regierungsverantwortung verweigern und dann einfach weiter mitregieren", kritisierte Lucke. „Auch die SPD sollte zu ihren Positionen stehen - wenn sie welche hat."

Eingetragen am 20.11.2017 um 18:35 Uhr.
[Anzeige]
Zwangsversteigerungsportal - ZVG-Online.net
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©