ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Polizeiberichte16.12.2017
Neue Sicherheitspart ...
Politik16.12.2017
Großer Zuspruch für ...
Tourismus14.12.2017
Tipps für die Weihna ...
Wirtschaft14.12.2017
Thomas Schröter als ...
Vermischtes13.12.2017
Verhandlungen erfolg ...
Wirtschaft13.12.2017
Frankfurt (Oder) pun ...
Tourismus13.12.2017
Weihnachtsstimmung i ...
Politik13.12.2017
Zum Zinsentscheid de ...
Kultur13.12.2017
LOS - Neue Finanzier ...
Kultur12.12.2017
EWE Klassik tour – K ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Kultur:
Ausstellungseröffnung NEGATIVBILDER. Grafik von Dieter Tucholke


Samstag, 14. Oktober 2017, 15.00 Uhr
Burg Beeskow, Galerie
Eintritt frei
Ausstellungseröffnung NEGATIVBILDER. Grafik von Dieter Tucholke
Eine Ausstellung des Kunstarchivs Beeskow – Kunst aus der DDR

Ausstellungsdauer: 15.10.2017 – 11.02.2018

Die neue Ausstellung des Kunstarchivs Beeskow ist dem Grafiker Dieter Tucholke (1934-2001) gewidmet, der sich in der DDR intensiv und kritisch mit der deutschen Historie beschäftigt hat. Im Mittelpunkt steht seine Grafikfolge „Negativbilder“, die er 1980/81 zur preußischen Geschichte schuf und die zu seinen bekanntesten Werken gehört. Der Künstler konzentrierte sich darin auf die Schwächen und Laster der preußischen Könige, denn ihren sogenannten Tugenden misstraute er zutiefst. In einer bis heute faszinierenden Bildsprache hat Tucholke die Porträts aus Symbolen und Objekten zusammengesetzt, die von kurzen spöttischen Texten begleitet werden.

Parallel zu den grafischen Collagen baute Tucholke aus skurrilen Fundstücken große Objekte, von denen eines als Leihgabe des BLmK (Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst) in der Ausstellung präsentiert wird. Außerdem können die Besucherinnen und Besucher Dieter Tucholke in einem akustischen Porträt des Komponisten Prof. Lothar Voigtländer hören, der zur Eröffnung (14.10.2017) elektro-akustische Werke aufführen wird. Die Ausstellung ist bis zum 11.02.2018 in der Galerie der Burg Beeskow zu sehen.

Dieter Tucholke: 1934 in Berlin geboren, 1952-57 Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee bei Werner Klemke und Arno Mohr, seit 1957 freischaffend in Berlin, 1980 Ausstellung der „Negativbilder“ in der Galerie Arkade in Ost-Berlin und 1982 im Predigerkloster in Erfurt, 1983 Beginn mit der Malerei, 1988 Ausstellung in der Galerie Däberitz in Bergisch-Gladbach, 2001 in Berlin gestorben.

Eine Ausstellung des Kunstarchivs Beeskow, kuratiert von Dr. Angelika Weißbach.

Abbildungen:

Dieter Tucholke, Negativbilder – Preußische Geschichte (Preußische Wucherungen), 1981, Kombinationsdruck, 76x58 cm, Kunstarchiv Beeskow, Foto: Armin Herrmann, © VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Dieter Tucholke, Hommage à Voigtländer, 1978, Siebdruck/Collage, 60x79,5 cm, Kunstarchiv Beeskow, Foto: Armin Herrmann, © VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Eingetragen am 04.10.2017 um 15:21 Uhr.
[Anzeige]
Ferienzimmer am Fischerhof
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©