ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Sport24.07.2017
Sportevent eröffnete ...
Politik24.07.2017
Auf Stippvisite in F ...
Politik24.07.2017
Gauland: Martin Schu ...
Politik24.07.2017
LOS - Kreiswahlaussc ...
Kultur24.07.2017
Burg Beeskow Ausstel ...
Kultur21.07.2017
Breslacker Blasmusik ...
Vermischtes21.07.2017
Straßensperrungen in ...
Kultur20.07.2017
18. Stadtfest in Eis ...
Vermischtes20.07.2017
LOS - Gesundheitsamt ...
Ratgeber20.07.2017
„Nette Leute in Gute ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Kultur:
Eine Schlagernacht für alle




Eisenhüttenstadt (han). Bange Frage war vor Wochen: Welche Resonanz wird das zweite Freilichtbühnenevent 2017 in Eisenhüttenstadt erfahren? Nachdem zur Rocknacht nur rund hundert Gäste gekommen waren, zeigten sich die Veranstalter am Samstag sichtlich erfreut über die Resonanz und nicht nur die.
Auch Schlagerstar Vanessa Mai meinte, es sei der blanke Wahnsinn und konnte das Publikum gar nicht oft genug loben. Das erlebte für sein Geld dann auch eine mitreisende, emotional geladene Schlagernacht und feierte ein Musikevent der Extraklasse. Nicht nur der Run auf die Karten, auch die Begeisterung für dieses Musikgenre an sich waren groß und das, obwohl in Frankfurt (Oder) das Hansestadtfest „Bunter Hering“ auch mit einem guten Programm lockte.
„Schon im Vorfeld sind über 1.000 Karten verkauft worden und dazu kommen noch die an der Abendkasse. Das ist richtig gut“, meinte der Eisenhüttenstädter Kulturchef Frank-Uwe Gerlach beim Blick über die Sitzreihen und nimmt das als Anlass einen Blick voraus zu werfen: „Ja, hier muss ganz einfach wieder mehr passieren und deshalb haben wir für das kommende Jahr ein Konzept gemeinsam mit den Unternehmen angedacht. Zusagen gibt es schon, ebenso Anfragen von Künstlern.“ Mehr wollte er nicht verraten, denn die Abgeordneten haben da auch noch ein Wörtchen mitzureden.
Das der Dornröschenschlaf der Freilichtbühne beendet war fand auch Wilfried Winnat gut: „Dass hier so viele Leute sind, hätte ich nicht gedacht, aber das ist gut so. Ich freue mich riesig auf das Konzert und ihre Hits von „Wolke 7“ bis zu denen der neuen DVD.“ Auf die freuten sich auch die Mitglieder des Fanclubs um Torsten Gründer: „Wir kennen ihre Lieder, freuen uns aber heute auf die Neuvorstellungen und sind von der Bühne begeistert. Hier ist richtig gute Stimmung schon im Vorfeld ihres Auftrittes und das wird ein richtig guter Abend“, meinte der Clubchef aus Berlin, der erstmals in Eisenhüttenstadt war.
Die Stimmung konnte selbst die fast einstündige Pause zwischen Vorprogramm mit Frl. Biene und Band aus Müllrose und dem Erscheinen von Vanessa Mai nicht trüben und wirklich alle Altersklassen sangen, tanzten und klatschten mit und feierten eine Schlagernacht in Eisenhüttenstadt, wie sie wohl nur selten zu erleben ist. Selfies mit Gästen, Gratulationen für Geburtstagskinder des Tages und das Bad in der Menge während der Titel waren dabei genauso normal, wie lockere Plaudereien aus ihrem Leben, wie zum Beispiel von “Let‘s dance“ und anderen Begebenheiten. Die fast familiäre Stimmung lies Lebensfreude pur sprudeln und ein begeistertes Publikum in eine andere Welt eintauchen, eben die des Schlagers in all seinen Facietten.
Viele wünschen sich mehr derartige Veranstaltungen und unterstreichen damit die Grundidee der Stadtverwaltung zur Reaktivierung der Freilichtbühne und so haben auch Lucas König, Liem Thonke und ihre Freunde eine Idee: „Hier muss mehr für die Jugend passieren, zum Beispiel ein Event mit Rappern – so in die Richtung, aber wir hatten auch heute Abend unseren Spaß.“
Vielleicht sind auch die jungen Leute beim Rockevent am 29. Juli mit dabei, wenn die Kapelle SIX ab 21 Uhr im Rahmen ihrer Abschiedstour auf der Freilichtbühne gastiert und damit eine erfolgreiche Karriere nach 25 Jahren beendet.
Selfies mit Gästen, Gratulationen für Geburtstagskinder des Tages und das Bad in der Menge während der Titel waren genauso normal, wie lockere Plaudereien aus ihrem Leben, wie zum Beispiel von “Let‘s dance“ und anderen Begebenheiten

Fotos: han

Eingetragen am 17.07.2017 um 17:23 Uhr.
[Anzeige]
Zwangsversteigerungsportal - ZVG-Online.net
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©